Ordination Dr. Irmgard Gruber - Augenarzt Wien | Weyringergasse 29/5, 1040 Wien | Tel.: 01 / 996 20 24

Gewächse / Tumore

Gibt es an den Lidern bösartige Gewächse?

Ja, neben sehr häufigen gutartigen Veränderungen an den Lidern gibt es auch bösartige Gewächse. Am häufigsten tritt das Basaliom (Basalzellkarzinom) auf, das zwar nicht zu Absiedelungen im Körper führt, aber durch sein Wachstum Gewebe zerstört. Ihr Augenarzt stellt bei der Untersuchung fest, ob der Verdacht auf ein bösartiges Gewächs besteht und weiterführende Untersuchungen bzw. eine Behandlung nötig ist.

Gibt es im Auge bösartige Gewächse?

Ja, das häufigste bösartige Gewächs im Auge ist das Melanom. Ihr Augenarzt kann es bei einer Spiegelung des Augenhintergrundes (bei erweiterter Pupille) erkennen.
Öfter kommt das gutartige Muttermal am Augenhintergrund vor. Da es selten in ein Melanom übergehen kann, sollten Muttermale am Augenhintergrund lebenslang kontrolliert werden.
Ohne eine Untersuchung beim Augenarzt wird das Melanom meist erst in einem späten Stadium entdeckt.

Können Kinder bösartige Gewächse im Auge haben?

Ja, sehr selten kommen bei Kindern bösartige Gewächse, wie z.B. das Retinoblastom vor.
Meist fällt es dadurch auf, dass sich eine Pupille weißlich verfärbt (Das lässt sich oft auf Fotos gut erkennen.)
Wenn Sie bei Ihrem Kind eine weißlich verfärbte Pupille bemerken, vereinbaren Sie umgehend einen kurzfristigen Termin bei Ihrem Augenarzt, warten Sie nicht zu!

Wo bekomme ich weitere Informationen zum Retinoblastom?

www.kinderaugenkrebsstiftung.de

Impressum|Sitemap|Website by berghWerk