Ordination Dr. Irmgard Gruber - Augenarzt Wien | Weyringergasse 29/5, 1040 Wien | Tel.: 01 / 996 20 24

hintere Glaskörperabhebung

Was ist eine hintere Glaskörperabhebung?

Im Laufe des Lebens löst sich der hintere Glaskörper von der Netzhaut ab. An einigen Stellen ist der hintere Glaskörper fester mit der Netzhaut verbunden. Dadurch kann es im Ablösungsprozess zu einem Zug an der Netzhaut kommen, der als Licht oder Blitz empfunden wird. Manchmal entstehen durch den Zug an der Netzhaut auch Blutungen in den Glaskörper, die als dunkle Punkte, die sich mitbewegen, oder als Schleier erscheinen.

Welche Beschwerden macht eine hintere Glaskörperabhebung?

Wie wird eine hintere Glaskörperabhebung untersucht?

Durch eine Spiegelung des Augenhintergrundes bei erweiterter Pupille.
Bitte beachten Sie, dass nach der Untersuchung aufgrund der erweiterten Pupille ein Autofahrverbot besteht.

Muss eine hintere Glaskörperabhebung behandelt werden?

Netzhautrisse und Netzhautlöcher müssen unbedingt behandelt werden.
Eine hintere Glaskörperabhebung selbst muss nicht behandelt werden. Sie ist ein natürlicher Prozess, der bei jedem im Laufe des Lebens auftritt. Die dunklen Punkte, „Flankerl“ oder „Spinnennetze“ sinken mit der Zeit ab und stören weniger. Außerdem gewöhnt man sich daran, sodass sie mit der Zeit nicht mehr besonders störend empfunden werden.

Kann eine hintere Glaskörperabhebung schwerwiegende Folgen haben?

Ja, durch den Zug an der Netzhaut kann ein Riss bzw. Loch in der Netzhaut entstehen, das zu einer Netzhautablösung führen kann. Eine Netzhautablösung ist eine schwerwiegende Erkrankung des Auges, die unbehandelt zur Erblindung führt.
Suchen Sie deshalb unverzüglich Ihren Augenarzt auf.

Wer hat ein höheres Risiko, dass Netzhautrisse oder Netzhautlöcher entstehen?

Personen

Was sollte man unterlassen, wenn eine hintere Glaskörperabhebung entsteht?

Diese Bewegungen begünstigen das Einreißen der Netzhaut.

Wie werden Netzhautrisse oder Netzhautlöcher behandelt?

Mit einem Laser, mit dem die Netzhautrisse oder Netzhautlöcher umstellt werden, um damit eine Netzhautablösung zu verhindern.

Was geschieht, wenn man Netzhautrisse oder Netzhautlöcher nicht behandelt?

In vielen Fällen kommt es zu einer Netzhautablösung. Die Netzhautablösung ist eine schwerwiegende Erkrankung, die unbehandelt zur Erblindung führt.

Impressum|Sitemap|Website by berghWerk