Ordination Dr. Irmgard Gruber - Augenarzt Wien | Weyringergasse 29/5, 1040 Wien | Tel.: 01 / 996 20 24

Wie tropfe ich Augentropfen richtig ein?

Wie viele Augentropfen müssen ins Auge gelangen?

Ist ein Tropfen im Bindehautsack gelandet, reicht es völlig aus. Alle weiteren Tropfen können nicht mehr aufgenommen werden und rinnen nach außen oder über die Tränenwege ab.

Wie verhalte ich mich, wenn verschiedene Augentropfen eingetropft werden müssen?

Wenn mehrere Augentropfen hintereinander angewendet werden müssen, warten Sie nach dem Eintropfen des ersten Medikamentes mindestens fünf Minuten bevor Sie das zweite Medikament eintropfen. So verhindern Sie, dass der erste Tropfen durch den zweiten ausgespült wird und nicht wirken kann.

Kann ich die Wirkung der Augentropfen verstärken?

Ja. Wenn Sie direkt nach dem Eintropfen für ein bis zwei Minuten auf den Augenwinkel neben der Nase drücken, verhindern Sie das Abfließen über die Tränenwege und bewirken eine intensivere Wirkung am Auge.
Darüber hinaus kann auf diese Weise auch eine unerwünschte Aufnahme des Medikamentes in den Blutkreislauf vermindert werden.

Wie lange darf ich Augentropfen nach dem Öffnen verwenden?

Im Allgemeinen dürfen Augentropfen bis zu 4 Wochen nach Öffnen verwendet werden. Halten Sie sich an die in der Packungsbeilage für Ihr Medikament angegebene Verwendungsdauer.

Darf ich meine Kontaktlinsen beim Eintropfen im Auge lassen?

Wenn Sie befeuchtende Augentropfen anwenden (z.B. bei trockenem Auge), die für Kontaktlinsen geeignet sind, können die Kontaktlinsen im Auge belassen werden.
In allen anderen Fällen sind vor dem Eintropfen Kontaktlinsen herauszunehmen und frühestens eine Viertelstunde nach dem Eintropfen wieder einzusetzen.

Darf ich meine Augentropfen innerhalb meines Familien- und Freundeskreises weitergeben?

Nein. Jedes Augentropfen-Fläschchen darf nur von einer Person verwendet werden um Keimübertragung zu vermeiden.

Impressum|Sitemap|Website by berghWerk